Von professionellen Investoren, für professionelle Unternehmen.

Aktuelle Projekte

Umfassende Finanzierung in Senior-, Junior- und Mezzanine-Kapital

Terms of use

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Remaco Direct Lending / www.remacodirect.com

Version 1.0 (März 2016)

Remaco Wealth Management AG („RWM“) ist eine von der FINMA lizenzierte Effektenhändlerin. Sie betreibt Remaco Direct Lending („RDL“) unter www.remacodirect.com als effizienten Marktplatz für professionelle Nutzer. Mittels RDL können kapitalsuchende Unternehmen wie nachfolgend beschrieben Kapital von qualifizierten Investoren aufnehmen. RWM nutz dabei für einzelne Services und von Fall zu Fall die Erfahrung und Ressourcen ihrer Schwestergesellschaft, der Remaco Advisory Services AG („RAS“).  Durch die Nutzung von RDL gelten diese  AGB als gelesen, verstanden und anerkannt. Diese AGB sind in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung integrierender Bestandteil aller auch zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen RWM und den Nutzern von RDL.

    1. Teilnehmer auf RDL sind qualifizierte Investoren und qualifizierte Schweizer Unternehmen („Teilnehmer“), welche die Bedingungen gemäss Publikation auf www.remacodirect.com erfüllen. RWM behält sich vor, Teilnehmer ohne Angabe von Gründen abzulehnen, die Nutzung zu verweigern oder zu kündigen sowie die publizierten Bedingungen für Teilnehmer von Zeit zu Zeit anzupassen. Die Teilnehmer sind selber dafür verantwortlich, sich über den aktuellen Stand der publizierten Bedingungen zu informieren.

    2. RWM sorgt für die professionelle Einhaltung der auf RDL publizierten Standardprozesse und ermöglicht den Teilnehmern die effiziente Abwicklung von Unternehmensfinanzierungen. Dabei geben die kapitalsuchenden Unternehmen Anleihen unter Einbezug eigener externer Berater (z.B. Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte) aus oder platzieren andere Finanzierungsinstrumente, welche von qualifizierten Investoren via RDL erworben werden.

    3. Kommt es auf RDL zu einer Finanzierungszusage in Form einer verbindlichen Zeichnung, emittiert das kapitalsuchende Unternehmen eine Anleihe oder das entsprechende Finanzierungsinstrument. RWM, eine Effektenhändlerin unter Aufsicht der FINMA, wickelt die Finanzierung im Schweizer Bankenstandard ab. Settlements finden i.d.R. via SIX mit einer Valutierung von 5 Banktagen (T+5) statt.

    4. Kapitalsuchende Unternehmen erstellen ein aussagekräftiges Private Placement Memorandum („PPM“), welches den Investoren via RDL zur Verfügung gestellt wird. Massgeblich für die Beurteilung einer Investition ist das PPM des kapitalsuchenden Unternehmens. RWM schliesst uneingeschränkt jede Haftung für Verluste bzw. Schäden irgendwelcher Art aus – sei es für direkte, indirekte oder Folgeschäden –, die sich aus der Benützung des vorgenannten Dokuments ergeben sollten.

    5. Der Handel mit Anleihen und anderen Finanzierungsinstrumenten erfolgt durch RWM und wird entsprechend den relevanten gesetzlichen und regulatorischen Bestimmungen umgesetzt. RWM platziert Anleihen auf reiner best-effort-Basis. Sämtliche Anleihen werden als Globalzertifikat bei der Zahlstelle hinterlegt. Die Transaktionen erfolgen Lieferung gegen Zahlung (LGZ). Soweit auf eine Zeichnung eine verspätete oder keine Zahlung erfolgt, kann RWM einseitig und ohne weitere Verpflichtungen das Geschäft für ungültig erklären. Die durch den betreffenden Investor getätigte Zeichnung wird diesfalls als null und nichtig betrachtet. Keinesfalls übernimmt RWM im Handel mit den emittierten Anliehen ein Gegenparteirisiko.

    6. Die RDL-Nutzung setzt die Registrierung des Nutzers und die Einrichtung eines Nutzerkontos voraus. Der Nutzer ist verpflichtet, die im Anmeldeformular vorgesehenen Felder wahrheitsgemäss und korrekt auszufüllen. Bei einer nach der Registrierung eintretenden Veränderung der eingegebenen Daten hat der Nutzer RDL unverzüglich zu informieren bzw. sein Nutzerkonto nachzuführen.

    7. Bei der Registrierung legt der Nutzer eine E-Mail-Adresse als login und ein Passwort für den Zugang zum geschützten Nutzerbereich auf RDL fest (nachfolgend “Zugangsdaten” genannt). Der Nutzer hat die Zugangsdaten geheim zu halten und vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte geschützt aufzubewahren. Sind dem Nutzer die Zugangsdaten abhandengekommen oder stellt er fest oder hegt er den Verdacht, dass seine Zugangsdaten von einem Dritten genutzt werden, hat er dies RWM umgehend mitzuteilen. RWM übernimmt keine Haftung für Schäden durch in die Hände Dritter gelangte Zugangsdaten.

    8. RWM verpflichtet sich, die im Rahmen dieser Beauftragung überlassenen vertraulichen Informationen mit professioneller Diskretion zu behandeln.

    9. Die Teilnehmer verpflichten sich, alle auf RDL zur Verfügung gestellten Informationen vertraulich zu behandeln und insbesondere die erhaltenen Informationen nicht an Dritte zu geben. Es gilt die Geheimhaltungserklärung gemäss Anlage 1 zu diesen AGBs, welche integrierenden Bestandteil bildet.

    10. RDL stellt die von den kapitalsuchenden Unternehmen selbständig erarbeiteten Informationen den Investoren in professioneller Art und Weise gemäss Beschreibung auf remacodirect.com zur Verfügung.

    11. RWM belastet den kapitalsuchenden Unternehmen bei Abwicklung eine fixe Bearbeitungsgebühr/Kommission. Diese ist i.d.R. zusammen mit den anderen relevanten kommerziellen Bedingungen einer Transaktion auf RDL publiziert.

    12. Für qualifizierte Anleger ist die Nutzung von RDL i.d.R. kostenlos. Sollten für Investoren RDL-spezifische Transaktionskosten entstehen, sind diese im PPM aufgeführt. Der Anleger trägt seine eigenen Bankspesen, Börsengebühren, Abgaben und fremde Spesen für die Abwicklung des Wertschriftengeschäftes. Bei Interesse stellt Remaco Wealth Management AG häufigen Investoren ein entsprechendes eigenes Wertschriftenkonto zwecks kostengünstiger Abwicklung zur Verfügung.

    13. RWM erarbeitet auf Basis der zur Verfügung gestellten Finanzierungsdaten ein sogenanntes Rating. Das Rating wird auf Basis anerkannter Rating-Methoden entsprechend der auf RDL veröffentlichten Methodik erstellt. Das Rating dient den Investoren als Orientierungshilfe bei der Auswahl geeigneter Investments. Beim Rating handelt es sich nicht um ein offizielles und auch nicht um ein umfassendes Rating. Vielmehr ist es eine Rating-Approximation, welche auf den zur Verfügung gestellten Finanzierungsdaten beruht. Das Rating kann anhand der im RDL zur Verfügung gestellten Unternehmensdaten von den Investoren jederzeit selber verifiziert werden.  RWM lehnt jegliche Haftung ab, welche aus der Nutzung des Rating resultieren kann.

    14. RWM nimmt eine sorgfältige Plausibilitäts- und Vollständigkeitsüberprüfung der von den kapitalsuchenden Unternehmen und deren Beratern eingereichten Unterlagen vor und führt eine Due Diligence durch. Die Due Diligence wird durch ein kompetentes und erfahrenes Team mit entsprechender Fachkenntnis umgesetzt. Die Ergebnisse der Due Diligence werden interessierten Investoren transparent gemacht und gelten zum Investitionszeitpunkt als bekannt.

    15. Unternehmensspezifische Daten, welche im PPM nicht enthalten sind, werden den Investoren im geschützten Datenraum auf RDL punktuell und auf Verlangen zur Verfügung gestellt. Für die Richtigkeit dieser Daten übernimmt RWM keine Haftung. Vielmehr ist der Investor selber für die Prüfung der Richtigkeit der vorhandenen Finanzierungsdaten verantwortlich. Die Haftung von  RWM, sowie die Haftung der Erfüllungsgehilfen für vertragliche Pflichtverletzungen, ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

    16. RWM bietet keine Rechtsberatung, keine Steuer- und auch keine Revisionsberatung an. RDL beschränkt sich auf die sorgfältige Koordination sämtlicher für die Finanzierung notwendigen Prozesse, das zur Verfügung stellen der für eine Finanzierungstransaktion notwendigen Informationen und Unterlagen sowie die Abwicklung der Finanzierung.

    17. Nach Abwicklung der Finanzierung organisiert und koordiniert RWM als Zahlstelle das Credit Monitoring.  RWM stellt den Investoren im fallweise festgelegten und publizierten Zyklus und der vereinbarten fallspezifischen Tiefe einen Report zur Verfügung und informiert die Investoren über die Einhaltung von Covenants (sofern vorhanden).

    18. Als Zahlstelle vereinnahmt RWM Zins- und Kapitalzahlungen zu Gunsten der Investoren und leitet diese an die Investoren weiter. Die Zahlstellendienstleistung wird von den Emittenten bezahlt. Ein Zahlstellenmandatsvertrag wird direkt mit dem Emittenten geschlossen.

    19. RWM übernimmt die Kursversorgung auf geeigneten Kursinformationssystemen (Telekurs, Reuters, Bloomberg etc.).

    20. Das Vertragsverhältnis mit RWM kann von den Teilnehmern jederzeit und ohne Angabe von Gründen durch die Deaktivieren-Funktion im passwortgeschützten Nutzerbereich oder schriftlich durch Brief ordentlich gekündigt werden. Eine Kündigung per E-Mail ist zur Vermeidung einer Absenderfälschung nicht möglich. Mit der Kündigung werden sämtliche Angaben des Nutzers gelöscht.

    21. Kündigt ein RDL-Teilnehmer sein Vertragsverhältnis und schliesst danach innert einer First von sechs Monaten seit Kündigungsdatum mit einem auf RDL teilnehmenden Investor eine Finanzierungsvereinbarung ab, hat RWM Anrecht auf Schadloshaltung und Abrechnung unserer entgangenen Kommission.

    22. Die auf RDL verwendeten Daten und Informationen stellen insgesamt eine urheberrechtlich geschützte Datenbank dar. Es ist verboten, diese Datenbank ohne Zustimmung von RDL in ihrer Struktur ganz oder auch nur teilweise zu übernehmen oder zu bearbeiten.

    23. Im Falle von Streitigkeiten aus diesem Vertrag anerkennen die Parteien den Gerichtsstand Basel. Es gilt schweizerisches Recht.

Anlage 1: Geheimhaltungserklärung betreffend Projekte auf der Remaco Direct Lending Plattform (www.remacodirect.com)

Diese Geheimhaltungserklärung gilt im Hinblick auf eine mögliche ganze oder teilweise Finanzierung („FINANZIERUNG“) einer ZIELGESELLSCHAFT über die Remaco Direct Lending Plattform. Als Vertreterin der ZIELGESELLSCHAFT fungiert die Remaco Wealth Management AG („REMACO“). Alle registrierten Benutzer auf www.remacodirect.com („USER“) verpflichten sich durch die Registrierung und der damit verbundenen Annahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Remaco Direct Lending, alle vertraulichen Informationen („INFORMATIONEN“), die sie im Zusammenhang mit einer möglichen FINANZIERUNG erhalten, gemäss den nachfolgenden Bestimmungen zu behandeln:

    1. Informationen

    Der Begriff INFORMATIONEN bezeichnet sämtliche INFORMATIONEN, die Ihnen und/oder von Ihnen bestimmten Vertrauenspersonen im Zusammenhang mit der Beurteilung der FINANZIERUNG überlassen werden. Dazu gehören auch alle Notizen, Analysen, Zusammenstellungen, Studien, Beurteilungen oder anderen Dokumente oder Materialien, welche von Ihnen oder Ihren Vertrauenspersonen erstellt wurden und welche auf INFORMATIONEN basieren, die Ihnen oder Ihren Vertrauenspersonen im Zusammenhang mit der FINANZIERUNG überlassen wurden sowie sämtliche INFORMATIONEN über Verhandlungen mit Bezug auf die FINANZIERUNG, insbesondere die Tatsache, dass Verhandlungen geführt werden und die möglichen Bedingungen der FINANZIERUNG.

    2. Geheimhaltungspflicht

    Sie verpflichten sich, die INFORMATIONEN einzig zur Beurteilung und Durchführung der FINANZIERUNG zu verwenden und die INFORMATIONEN geheim zu halten. Sie sind berechtigt, die INFORMATIONEN gegenüber denjenigen Vertrauenspersonen, welche die INFORMATIONEN im Zusammenhang mit der Transaktion benötigen, offen zu legen, sofern Sie auf den vertraulichen Charakter der INFORMATIONEN hinweisen und die Vertrauenspersonen verpflichtet werden, diese nur gemäss den Bestimmungen dieser Geheimhaltungserklärung zu verwenden. Sie werden auf eigene Kosten alle Massnahmen treffen, um Ihre Vertrauenspersonen davon abzuhalten, INFORMATIONEN in einer mit dieser Vereinbarung in Widerspruch stehenden Weise zu verwenden.

    3. Ausnahmen

    Die Verpflichtungen dieser Vereinbarung gelten nicht für

    (a) INFORMATIONEN, über die Sie vor dem Datum dieser Geheimhaltungserklärung verfügten und welche gemäss Ihrem Kenntnisstand nicht Gegenstand einer anderen Geheimhaltungsverpflichtung sind;

    (b) INFORMATIONEN, die allgemein bekannt sind oder allgemein bekannt werden, soweit diese INFORMATIONEN nicht durch Sie oder Ihre Vertrauenspersonen allgemein bekannt gemacht wurden; oder

    (c) die Ihnen Dritte ohne Auferlegung einer Geheimhaltungsverpflichtung bekannt gaben.

    4. Kontakte mit Mitarbeitern und Abwerbungsverbot

    Sie verpflichten sich, Gespräche mit Mitgliedern des Verwaltungsrats, der Direktion, anderen Kaderleuten oder Arbeitnehmern der ZIELGESELLSCHAFT nur in Anwesenheit eines Vertreters der REMACO zu führen. Sie verpflichten sich, dass weder Sie noch die mit Ihnen verbundenen Gesellschaften oder Ihre Vertrauenspersonen ohne vorgängige schriftliche Zustimmung in den zwei Jahren nach Unterzeichnung dieser Geheimhaltungserklärung:

    (a) mit Mitgliedern des Verwaltungsrats, der Direktion, anderen Kaderangehörigen oder Arbeitnehmern und solchen Personen bei der ZIELGESELLSCHAFT oder einer Tochtergesellschaft, mit welchen Sie im Zusammenhang mit der FINANZIERUNG in Kontakt kommen, über eine künftige Anstellung oder anderweitige Zusammenarbeit Gespräche oder Verhandlungen aufnehmen oder diesen Personen entsprechende Angebote unterbreiten werden.

    (b) mit Partnern, Lieferanten, Kunden oder Agenten und solchen Personen bei der ZIELGESELLSCHAFT oder einer Tochtergesellschaft, soweit Sie vor dem Datum dieses Schreibens keinen Kontakt mit diesen Personen hatten, über eine mögliche Zusammenarbeit Gespräche führen oder diesen Personen entsprechende Angebote unterbreiten werden.

    5. Keine Gewährleistung

    Sie nehmen Kenntnis davon, dass weder die ZIELGESELLSCHAFT und deren Tochtergesellschaften oder die REMACO die Korrektheit und Vollständigkeit der INFORMATIONEN gewährleistet. Jegliche Angaben mit Bezug auf zukünftige Erträge werden Ihnen für Ihre eigene Beurteilung überlassen; diese Angaben gelten nicht als Zusicherung zukünftiger Erträge. Jegliche Haftung Ihnen gegenüber für Schäden, welche aus der Verwendung der INFORMATIONEN entstehen, wird ausdrücklich abgelehnt.

    6. Rückgabe der Informationen

    Auf erste Aufforderung hin sind Sie und Ihre Vertrauenspersonen verpflichtet, sämtliche INFORMATIONEN zurückzugeben. Sie werden keine Kopien, Auszüge oder andere Reproduktionen (inklusive solche in elektronischer Form) zurückbehalten. Falls keine Aufforderung unsererseits erfolgt und für den Fall, dass der USER keine Transaktion auf Remaco Direct Lending umsetzt, sind alle Dokumente, Notizen und anderen Materialien, inklusive solche in elektronischer Form, zu zerstören. Dies ist von dem bei Ihnen mit der Beaufsichtigung der Zerstörung zuständigen Kaderangestellten auf Verlangen von REMACO schriftlich zu bestätigen. Vorbehalten bleiben gesetzliche Bestimmungen oder Standesregeln von Berufsverbänden, die einer Rückgabe oder Vernichtung entgegenstehen.

    7. Verschiedenes

    Diese Geheimhaltungserklärung wird zu Gunsten aller möglichen ZIELGESELLSCHAFTEN und ihrer Tochtergesellschaften auf der Remaco Direct Lending Plattform, sowie der REMACO abgegeben und gilt ab dem Zeitpunkt der Registrierung durch den USER. Die Geheimhaltungserklärung darf nur mit schriftlicher Zustimmung der Parteien abgeändert oder ergänzt werden. Diese Erklärung gilt pro Transaktion für 2 Jahre ab Registrierung.

    Diese Geheimhaltungserklärung untersteht schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist BASEL.

Remaco Direct Lending: Einfach,
sicher und effizient

Ein Produkt der Remaco Gruppe